Lese- & Literaturzentrum

 
 

Das Lese- und Literaturzentrum bietet Angebote zum Deutschlernen im Brunnenviertel an. Das Projekt ist seit 2006 ansässig in den Räumen der Schulbibliothek. Hier werden Angebote zur Sprachförderung entwickelt.

“LITERACY” steht als übergreifender Begriff für Erfahrungen von (Klein) Kindern rund um Sprache, Schrift, Erzählen, Geschichte, Bücher und Kommunikation. Die Fähigkeit sich sprachlich ausdrücken zu können und die Lese- und Schreibkompetenz sind wichtige Grundfertigkeiten, die Kinder schon früh erlernen sollten. Ziel dieses Projektes ist es, dass das Weddinger Brunnenviertel durch ein besonderes Sprachförderangebot bereichert wird, das die Lese und Literaturkultur im Kiez fördert. Mit dem Einsatz sozial-pädagogischer Methoden soll ein soziales Miteinander und Verständnis für die eigene und fremde Kulturen gefördert werden. Die Freude an Sprache soll dabei im Vordergrund stehen!

Unsere Zielgruppen sind…

  • Kindergartenkinder (besonders Vorschulkinder)
  • Grundschulkinder
  • Familien aus dem Brunnenviertel

Wir bieten in Gruppen- und Einzelförderung…

  • Literatur-AGs
  • Geschichten-Projekte
  • Lesungen, Theaterbesuche
  • Tägliche Öffnungszeiten & Bücher-Ausleihe für die Kinder der Heinrich-Seidel-Grundschule
  • Lese- und Schreibwettbewerbe
  • Sprachliche Intensivförderung
  • Beratung zu Sprachförderspielen
  • Sprachförderung über Musik, Tanz, Theater

Alle Angebote finden in Absprache mit den LehrerInnen und ErzieherInnen statt!

Wir arbeiten eng zusammen mit Kita Ramlerstraße sowie mit anderen Schulen und Kitas im Kiez, dem Schulsozialarbeiter des tjfbg, den Lesepaten des VBKI, dem Quartiersmanagement Brunnenviertel, und vielen mehr.