Home » Aktuelles » Schule und Denkmal

 
 

Schule und Denkmal

 
 

Pilotprojekt Schule und Denkmal

Eine Initiative der Gesellschaft Historisches Berlin e. V.

mit Frau Dr. Petersen, Herrn Hoya und Herrn Meggeneder

Oktober/November 2012

 

Die Idee des Projekts Schule und Denkmal ist, SchülerInnen die Themen Baudenkmäler und Denkmalschutz näher zu bringen und sie für die gebaute Umwelt zu sensibilisieren.

Am Beispiel der Swinemünder Brücke begann für die SchülerInnen der 3C und 6C die Reise in die bauliche Vergangenheit. Sie erkundeten vor Ort alles Wissenswerte über die, ihnen sehr vertraute, „Millionenbrücke“.

Das eigentliche Ziel des Projekts befindet sich auf der Museumsinsel – die Kolonnaden und der Kolonnadenhof, „eines der schönsten Orte Berlin“, wie Fr. Dr. Petersen den Kindern versicherte.

 

Das Projekt wird in 3 Phasen durchgeführt:

–          Einführung und Vorbereitung

–          Exkursion

–          Präsentation

Während der Exkursion arbeiten die Kinder in vier Teams:

–          Architekten

–          Zeichner und Maler

–          Forscher und Entdecker

–          Reporter

 

Jedes Team setzte sich aus Dritt- und Sechstklässer zusammen und hatte spezifische Aufgaben zu bewältigen, einige Beispiel: Säulen und Pavillons zählen, mit verschiedenen Maßeinheiten umgehen, Säulenumfang messen, mit dem Zollstock messen, die Länge der Laubengänge zählen, Skulpturen entdecken und zeichnen, Muster entdecken und zeichnen, Fragen stellen und Geschichten erfinden…

Der Herbst zeigte sich am Tag der Exkursion von seiner malerischsten Seite; mit schönsten Farben, herrlichem Licht und angenehmer Temperaturen trug er zu einer intensiven Arbeitsatmosphäre bei.

Die Kinder arbeiteten ernst, ausdauernd und begeistert. Nach über 3 Stunden Erkundung wurden sie im Pergamonkeller mit heißer Schokolade und Krapfenspießchen überrascht und belohnt.

Für die Präsentation erstellen die SchülerInnen Plakate und Kurzvorträge.